Montag, 25. Mai 2020

Wohin der Wind dich treibt ...

Die Aussichten auf den Urlaub sind in diesem Jahr anders. Lang gehegte Wünsche müssen verlegt oder gar begraben werden. Von einigen Leuten hat man den Eindruck, sie würden nur von Urlaub zu Urlaub leben. Mir persönlich wäre das zu wenig. Es gibt mehr, als nur diese paar freien Tage im Jahr. Ich lege großen Wert darauf, auch die riesige Lücke zwischen den Urlauben mit Leben und Glück zu füllen.

"Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten."
(Pearl S. Buck)

Natürlich drängt einen alles nach draußen, jetzt in dieser Zeit, in der die Tage länger und auch wärmer werden. Aber, warum in die Ferne schweifen, wenn es 1. so wie so nicht möglich ist und 2. man seinen Lieblingsbeschäftigungen wie schreiben, lesen und und und ...😀 ganz in der Nähe nachkommen kann.

Kennst du schon (M)Eine sommerliche Reise an meine Lieblings-Lese-Orte?

An diesen Orten lässt sich vorzüglich abschalten. Hier kannst du deine Seele baumeln lassen. Manchmal genügen auch nur ein paar Stunden in der Stille, um zur Ruhe zu kommen.

Ich selbst habe noch keine Vorstellung davon, was dieses Jahr im Sommerurlaub ansteht. Irgendwie ist der angesichts der Gesamtsituation aus dem Fokus gerückt. 

Wohin der Wind dich treibt ... Blogbeitrag Silke Boldt



Ich habe das Glück, dort zu leben, wo andere Urlaub machen. Die Ostsee ist immer eine Reise wert, und vielleicht oder nur deshalb werde ich endlich mal wieder meine Zeit in der heimischen Gegend verbringen. Mal sehen, wohin der Wind mich treibt. 
Einmal Meer ... immer Meer 🌊💙


"Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind." (Samuel Johnson)



Wo geht für dich diesen Sommer oder bereits zu Pfingsten die Reise hin?

Ich wünsche dir jedenfalls ein paar unvergessliche Feiertage.

Keine Kommentare:

Kommentar posten