Montag, 17. Januar 2022

Was tun? Ein Weg mit Hindernis ... Ein paar Worte

Warum ist das mein Lieblingsbild KW 03 (17.01. - 23.01.2022)? Ein paar Worte ...

Immer wieder treffe ich auf meinem Weg auf das eine oder andere Hindernis. Doch wie gehe ich damit um? Was tun mit einem Hindernis auf dem Weg? Je nach Lage und Zeit bleiben mir ein paar Möglichkeiten, der Schwierigkeit zu begegnen. Doch welche Maßnahme ist die richtige? Immerhin ist nicht jedes Hindernis so leicht zu umgehen, wie diese Baumwurzel hier auf dem Ostseeradweg.  

"Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen."
(Friedrich Nietzsche)
Was tun? Ein Weg mit Hindernis ... Ein paar Worte - Blog | Silke schreibt
Ostseeradweg
   
Indes ich ein Hindernis umlaufe, erklimme ich ein anderes oder umfahre es großzügig. Mal packe ich es an der Wurzel, räume es beiseite, mal lasse ich es verkümmern, oder es erledigt sich von selbst. Wie ich es auch angehe, mit jedem Hindernis wachse ich, manchmal über mich hinaus. Eine Schranke zu bewältigen ist also gleichzeitig eine Chance, die mich stärker werden lässt. 

Wie gehst du um mit Hindernissen auf deinem Weg? 

Montag, 10. Januar 2022

Warum 3 Buch Neuzugänge mich überrascht haben ... Ein paar Worte

Warum ist das mein Lieblingsbild KW 02 (10.01. - 16.01.2022)? Ein paar Worte ...

Vor Weihnachten habe ich euch erzählt, welche Bücher ganz oben auf meinem Weihnachtswunschzettel stehen. Es waren nur drei Titel. Erinnert ihr euch? Welche Bücher stehen dieses Jahr auf meinem Weihnachtswunschzettel?
Alle 3 Bücher habe ich tatsächlich geschenkt bekommen, aber ... und jetzt kommt's: das waren noch nicht alle. 3 echte Überraschungsgeschenke waren Bücher, die zu besitzen ich irgendwann einmal geäußert hatte. Ich hatte die Buchwünsche längst vergessen, zumindest waren sie ins Hintertreffen geraten. Umso mehr überraschten mich diese 3 Neuzugänge unterm Weihnachtsbaum.

"Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man bekommt."
(aus Forrest Gump)
Warum 3 Buch Neuzugänge mich überrascht haben ... Ein paar Worte Blog | Silke schreibt
Buch Neuzugänge
   
📘 That Night - Schuldig für immer von Chevy Stevens
Wenn dieser Psychothriller annähernd so fesselnd ist wie Those Girls - Was dich nicht tötet verspricht das pure Spannung.

📕 Das geheime Spiel von Kate Morton
75 Jahre vergehen, ehe die Wahrheit ans Licht kommt.

📗 Blick in die Angst von Chevy Stevens
Was passiert, wenn deine Seele manipuliert wird? Der Thriller deutet auf Lesestoff mit Sogwirkung.

Ich bin mehr als zufrieden mit meinen Neuzugängen. Alle meine Buchgeschenke (6) haben mich unfassbar überrascht. Ich hätte nie damit gerechnet. Das Jahr 2022 wird ein aufregendes Lesejahr mit zahlreichen fantastischen Lesemomenten. Ich freue mich riesig auf die neuen Lesewelten und kann es kaum erwarten, darin zu versinken 😀 

Hast du auch Bücher zu Weihnachten geschenkt bekommen? Bist du zufrieden mit deinen Neuzugängen? Über welches Buchgeschenk hast du dich am meisten gefreut?

Montag, 3. Januar 2022

Alles steht auf Anfang ... ein paar Worte

Warum ist das mein Lieblingsbild KW 01 (03.01. - 09.01.2022)? Ein paar Worte ...

Alles steht auf Anfang, ohne ein Ende, so ungefähr fühlte ich mich zum Jahreswechsel 2021/2022.
Doch es gab diese Momente, in denen ging mir das Herz auf - Schnee, Sonne, blauer Himmel und alles zu Weihnachten 2021. Diese Ausblicke halfen mir hinweg über so unwichtige Dinge wie eine ausgefallene Bootsfahrt zu Silvester. Ich habe das neue Jahr auch ohne große Feier begrüßt. Hauptsache, alle meine Lieben sind gesund.

"Das Jahresende ist kein Ende und kein Anfang, sondern ein Weiterleben mit der Weisheit, die uns die Erfahrung gelehrt hat."
(Hal Borland)
Alles steht auf Anfang ... ein paar Worte - Blog | Silke schreibt
Am Warnowufer in Schwaan
  
Ich hoffe, du bist zufrieden und glücklich ins neue Jahr hineingerutscht. In jeder Hinsicht verspricht es, ein aufregendes Jahr zu werden. Ich wünsche dir ein harmonisches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2022 mit zahlreichen persönlichen Glücksmomenten. Alles steht auf Anfang. Alles, was du dir vornimmst, kann gelingen. Übrigens beginne ich mein neues Jahr nicht mehr mit guten Vorsätzen (Die meisten stehen zum Jahresanfang auf wackeligen Beinen 😀.), sondern setze diese unterjährig gleich um. 

Wie ist das mit dir? Hältst du an guten Vorsätzen zum Jahreswechsel fest? Gelingt es dir diese umzusetzen?

Donnerstag, 16. Dezember 2021

Wie war mein Bücherjahr 2021? Rückblick & Anregungen für dich

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Zeit, eine Bilanz zu ziehen und auf mein persönliches Leseverhalten zurückzublicken.
 
Bisher habe ich 61 Bücher gelesen, weniger als in den letzten Jahren. Dafür habe ich mehr geschrieben, aber das ist eine andere Geschichte. Erneut zog sich mein Leseinteresse quer durch die Genre. Ich liebe die Lesevielfalt.

1. Thriller: 19 / Mix-Liebe/Krimi: 5 / Krimi: 3
2. Frauen/Drama: 13
3. Gesellschaftsroman: 5
4. Historischer Roman: 4
5. Fantasy: 4
6. Jugend/Fantasy: 3
7. Biografien: 2
8. Kurzgeschichtensammlung: 2
9. Liebe/Romance: 1

Hier eine Auswahl von 5 seitenstarken Buchexemplaren:

1308 Seiten - Die Chroniken von Narnia | C. S. Lewis
  939 Seiten - Das Labyrinth der Lichter | Carlos Ruiz Zafón
  654 Seiten - Schliesse deine Augen | John Verdon
  652 Seiten - Der Sommer der Freiheit | Heidi Rehn
  650 Seiten - Die Entscheidung der Hebamme | Sabine Ebert
  
Jeweils 2 Bücher las ich von Carlos Ruiz Zafón, J. R. Ward sowie Ezekiel Boone.

"Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden."            
 (Ludwig Feuerbach)
Meine 5* Favoriten waren folgende 6 Bücher (nur eine Auswahl):

Wie war mein Bücherjahr 2021? Rückblick & Anregungen für dich - Blog | Silke schreibt
Silkes 5* Lesefavoriten 2021




  Marina  |Carlos Ruiz Zafón
  Die Päpstin | Donna W. Cross
  Versunken | Sabine Thiesler
  Die Herzen der Männer | Nickolas Butler
  Schloss aus Glas | Jeannette Walls
  Das Ticket zum Glück | Brendon Burchard






Der Vollständigkeit wegen hier meine Enttäuschungen:
Pray - Du kannst nicht entkommen | Scott Frost
Neues Glück | Danielle Steel
 
Neben den Favoriten möchte ich euch meine 3 größten Überraschungen des Jahres nicht vorenthalten. Ich konnte mich mal wieder kaum entscheiden zwischen den Büchern. Wie im letzten Jahr gab es zahlreiche Werke, die einen regelrechten Lesesog auf mich ausübten.

Die Tochter des Fotografen | Kim Edwards 
Diese spannende und einfühlsame Story beleuchtet ab den 1960er Jahren den Umgang der amerikanischen Gesellschaft mit Menschen, die mit dem Downsyndrom geboren werden.  Die Rolle der Frau in den amerikanischen Vorstädten spiegelt sich in dem Drama einer Familie wider. Mit treffenden Worte zeichnete die Autorin genau die inneren Konflikte der einzelnen Protagonisten. Als Leserin fühlte ich mit den Charakteren und versuchte, die Motive ihrer Handlungen zu verstehen. Das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen. Der Klappentext versprach gute Lesemomente, aber das Buch war um ein Vielfaches besser.

Angel Baby | Richard Lange 
Dieses Buch hat mich wirklich überrascht. Es schwankt zwischen rasantem Roadmovie und Thriller. Mehrere Handlungsfäden, welche ineinander spielen, halten das Tempo hoch. Manchmal ist die bewegende Story hart, ja brutal, jedoch immer geschickt konstruiert. Die vier Hauptcharaktere sind hervorragend ausgearbeitet und eng miteinander verbunden. Obwohl oder vielleicht weil jeder von ihnen der eigenen Intension nachgeht, wirkt die Story glaubhaft. Ein Leseerlebnis mit mehreren überraschenden Wendungen. Das Buch übertraf bei Weitem meine Erwartungen. Grund genug, sich weiteren Lesestoff von Richard Lange anzuschaffen.

Ein Tag im Dezember | Josie Silver 
Ab und an darf es eine leichte, lesefreundliche Story sein, dachte ich. Das Buch ist gefühlvoll, romantisch, fesselnd, ohne kitschig zu sein. Die sympathischen Charaktere kommen glaubwürdig daher und entwickeln sich mit fortschreitendem Lesestadium. Der lockere Schreibstil trägt den Leser durch das Buch. Obwohl ich ziemlich bald wusste, wie das Ende aussieht, habe ich mich ausgezeichnet unterhalten gefühlt, weil die Sogwirkung bis zur letzten Zeile anhielt.

Und wie sind die Aussichten auf kommende Lesemomente?

Derzeit lese ich: Mädchen aus dem Moor, ein Psychothriller von S. K. Tremayne.
Danach liegen Emilie Richards, T. C. Boyle und Ken Follett ganz oben auf meinem SuB, also wieder bunt gemixt. Ich schwanke noch zwischen der Reihenfolge. Es bleibt spannend. 😉😉 

Das war ein Rückblick auf mein Lesejahr 2021. Vielleicht sind ein paar Anregungen für dich dabei. Ich freue mich auf das (Lese)Jahr 2022 📚

Wie viele Bücher hast du 2021 gelesen? Welche waren deine Favoriten?

Montag, 13. Dezember 2021

Ein Moment für die Ewigkeit ... Ein paar Worte

Warum ist das mein Lieblingsbild KW 50 (13.12. - 19.12.2021)? Ein paar Worte ...

Ich habe die Sonne für euch eingefangen. Es war nur ein Moment, doch er ist für die Ewigkeit. Mit Blick auf die Rostocker City scheint sie in der Astgabel hängengeblieben zu sein. So gesehen lasse ich sie nie mehr los und trage sie immer in meinem Herzen. Es gibt schließlich Tage, an denen sie nicht vom blauen Himmel strahlt. Dann fühle ich sie, auch wenn sie nicht zu sehen ist.

"Was ich an Fotos mag, ist, dass sie einen Moment festhalten, der für immer weg ist und den man unmöglich reproduzieren kann."
(Karl Lagerfeld)
Ein Moment für die Ewigkeit ... Ein paar Worte - Blog | Silke schreibt
Ein Moment für die Ewigkeit ...
 
Mit diesem Bild der eingefangenen Sonne habe ich mir einen Moment für die Ewigkeit festgehalten, der so niemals mehr zurückkehrt und der sonst in der Erinnerung verblassen würde.   

Hältst du besondere Momente für dich fest?