Montag, 31. August 2020

14 days for more inspiration oder wie Cornwall mein Schreiben beeinflusste

Nachdem ich in der letzten Woche über 7 Quellen der Inspiration geschrieben habe, möchte ich euch eine meiner schönsten Quellen nicht vorenthalten. Es gibt einen Ort der Inspiration, den ich seit vielen Jahren in meinem Herzen trage. Gerade in diesen Zeiten denke ich oft an den Zauber Cornwalls, und mit der Sehnsucht schmelze ich dahin. 

14 days for more inspiration oder wie Cornwall mein Schreiben beeinflusste - Blog Silke Boldt
In 2013 i spent my holidays in Cornwall, UK. I lived there in a nice cottage near the ocean without tv, telefone, wifi or mobiltelefone. It was a great period for myself. I walked over the cliffs at the Cornwall Coast, saw over the ocean and found many ideas for my writing work.

Thanks so much Mandy and Peter for your hints and the  wonderful time with your family and friends. Good luck!



14 Tage Urlaub ohne elektronische Medien hieß stressfreie Zeit zum Nachdenken über Strategien, das Schreiben, anstehende Projekte sowie die künftige Ausrichtung. Ich hatte nie geglaubt, dass es möglich wäre, so abgekoppelt von allen Leuten und Geschehnissen zu urlauben. Ich lief entlang der endlosen Klippenpfade an Cornwalls wunderschöner Küste, betrachtete die tosenden Wellen, ließ meinen Gedanken ihren Lauf und fühlte die zunehmende Freiheit in meinem Kopf.

"Du musst nicht immer einen Plan haben. Manchmal musst du nur atmen, vertrauen, loslassen und schauen, was passiert."
(Verfasser unbekannt)

Mehr und mehr formten sich neue Ideen und gestalteten sich Perspektiven, die nach Umsetzung verlangten. In vollkommener Ruhe stellte ich Vorhandenes infrage, suchte und fand andere Wege und Lösungen für altbekannte Probleme. 

14 days for more inspiration oder wie Cornwall mein Schreiben beeinflusste - Blog Silke Boldt

Es gab schaurig schöne Orte, die mein Schreiben inspirierten. Ich musste nicht danach suchen, nur hinsehen. Die uralten Grabstätten erzählten mir ihre eigenen Geschichten. Ich musste nur hinhören.
Vollkommene Stille fand ich in Mawgan Porth.

Der Zauber Cornwalls umgab mich überall. Meine Lieblingsplätze luden zum Verweilen ein.



Die Abgeschiedenheit inspirierte mich und mein Schaffen in einer Art, wie ich es vorab nicht kannte. Gleich mit mehreren Einfällen kehrte ich nach Hause zurück. Gern wäre ich länger geblieben, doch die eingefangenen Inspirationen forderten ihre Umsetzung. Ich war motiviert bis in die Haarspitzen und fuhr voller Tatendrang nach Deutschland. Ich hatte zu mir selbst gefunden!

"Sometimes in the wave of change we find our true direction." (unknown)

Mein gegebenes Versprechen bewahre ich bis heute. Eines Tages kehre ich zurück nach Cornwall, lasse mich verzaubern und inspirieren. Sei es nur, um auf der Bank zu sitzen und den Ausblick zu genießen.






Kommentare:

  1. Cornwall ist wunderschön. Ich höre es immer wieder in Romanen und oder von Autoren, die sich inspirieren lassen. Ich hoffe, dass ich diesen Ort eines Tages besuchen werde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandy,
      ich kann diesen herrlichen Landstrich nur empfehlen. Er strahlt Ruhe und Gelassenheit aus. LG

      Löschen