Montag, 20. Januar 2020

Wie Harry Potter mich verzaubert hat

Es gibt Bücher, die den/die Leser*in verzaubern. Unsinn? Nein wirklich.

"Wer nicht an Zauber und Wunder glaubt, hat noch nie ein Buch gelesen." (unbekannt)

Obwohl ich viel lese, wusste ich bis vor einiger Zeit selbst nicht, dass ich mich für das Genre Fantasy derart begeistern kann. Begonnen hat es mit der Tintenherz-Trilogie von Cornelia Funke. Schon die vermochte ich kaum aus der Hand zu legen.

Aber wirklich verzaubert hat mich Harry Potter, und ich stehe erst mittendrin im Lesevergnügen um den jungen Zauberer. Joanne K. Rowling versteht es, mich in die Welt von Hogwarts hineinzuziehen. Da freue, fühle und leide ich mit Harry und seinen Freunden und kann das Lesen des nächsten Teils kaum abwarten.
Eine Szene aus dem 2. Teil - Harry Potter und die Kammer des Schreckens hat mir besonders gut gefallen. Doch dazu später.

Blog, Zauber, Harry Potter, lesen, Zauberwelt, Blog - Silke Boldt

Für alle, denen Harry Potter noch fremd ist, hier mal eine kurze Inhaltsangabe zum 2. Teil.


Harry ist im 2. Schuljahr auf Hogwarts.
"Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in den Gemäuern der Schule - ein Ungeheuer, für das niemand, nicht einmal der mächtigste Zauberer, eine Erklärung findet. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts aus der Umklammerung durch die dunklen Mächte befreien können?" 
(Quelle: Klappentext Carlsen Verlag)


Ich will nicht spoilern und euch den Genuss an diesem Werk verderben, aber ich lege euch das Kapitel Der Erbe Slytherins ans Herz. Ich wusste nicht, welche Gefühle mich zuerst übermannten. Die Spannung war gnadenlos, fesselnde Überraschungen inklusive. Mehr Worte braucht es nicht. Schuld war eine Szene aus eben diesem Kapitel: Harrys Kampf mit einer riesigen Schlange in der Kammer des Schreckens.

Drei Sätze verdeutlichen die Bandbreite an Emotionen, die ich als Leserin durchgemacht habe.

... "Helft mir, helft mir", flüsterte Harry fiebrig, "jemand - irgendwer -" ...
... "Harry stand auf, bereit zum Kampf. "...
... "Harry glitt an der Mauer herunter ..., sah noch, wie sein eigenes Blut den Umhang durchnässte "...
(Quelle: Harry Potter und die Kammer des Schreckens Seite 328 - 330)

Mehr Vorgeschmack gibt es nicht. Ich habe diese Seiten bereits mehrfach gelesen und bin jedes Mal erneut begeistert. Mit dem 1. Teil - Harry Potter und der Stein der Weisen begann mein Entzücken, doch mit Lesen des 2. Teils, insbesondere seit dieser Szene, bin ich wahrlich ein Harry Potter Fan. Das muss ich wohl so oft kundgetan haben, dass ich Teil 6 und 7 zu Weihnachten geschenkt bekam 😊

Nun habe ich die Bände vollständig und fiebere den Abenteuern entgegen, die noch alle auf Harry warten. Ich bin mir sicher, es gibt noch einige Szenen, die mich verzaubern werden 📚

Kennst du schon Harry Potters Zauberwelt?










Keine Kommentare:

Kommentar posten