Montag, 9. September 2019

Wie du mit Hilfe dieser 4 Links nie nachlassende Spannung erzeugst ...

Ein Roman muss spannend sein, Seite für Seite, ganz einfach. Doch was heißt spannend? 

Ein Text muss interessant sein für den Leser 👀





Ich habe viele Stunden damit verbracht, mir Tipps rund um die Spannung herauszusuchen.

Damit du wertvolle Zeit sparst und diese zum Schreiben nutzen kannst, gebe ich 4 wichtige Link-Tipps zu diesem Thema an dich weiter. Sie haben mir geholfen, meinen Schreibprozess zu finden und zu verbessern.





Die Spannung wird von der Handlung des Romans bestimmt. (Click-to-Tweet)


Doch wie erzeugst du als Autor viele kleine, kürzere Spannungsbögen, um den einen großen zu ergänzen. In der Self-Publisher-Bibel fand ich diesen Autoren-Tipp: Nie nachlassende Spannung - Ein kleiner Trick mit gigantischer Wirkung


Der Autor sollte immer das Bild seines Spannungsbogens vor Augen haben. (Click-to-Tweet)


Der Bogen steigt stetig, erreicht einen Höhepunkt und fällt wieder. Ein Stilmittel, um Spannung zu erzeugen, ist der Cliffhanger. Was das ist und wie er Spannung garantiert, erfährst du vom Literaturkaninchen: 
Der Cliffhanger als wichtiges Spannungselement.

Durch Dialoge, die auf einen für die Handlung wichtigen Punkt hinsteuern, baut der Autor Spannung auf.                                                                                                               (Click-to-Tweet)


Das Stilmittel des Countdowns reißt den Leser in der Handlung bis ins Unerträgliche mit. Stephan Waldscheidt beschreibt in der Self-Publisher-Bibel wie du den Countdown als Stilmittel einsetzt. 
Der Countdown als Mittel der Suspense - und wie Sie ihn noch fieser machen.

Welches Stilmittel du auch anwendest, die erzählende Handlung muss straff gehalten werden und darf niemals durchhängen. Doch gönne deinem Leser auch die entspannende Ruhepause.


Die Spannung durch die Sprache darzustellen erfordert sprachliches Können vom Autor. 


Spannung und Dramaturgie gehören neben der Figurenkartei und dem Plot zu den Komponenten, welche die Einheit ausmachen, ein gutes Buch zu schreiben. Die Schreibtrainerin erklärt, wie du einen guten Krimi schreibst. Wie man einen guten Krimi schreibt - die 10 wichtigsten Tipps.

Jetzt liegt es an dir, den Spannungsbogen deines Romans interessant zu gestalten. Achte darauf, die Kapitel nicht mit unnötigen Episoden zu überfrachten. Am besten fährst du auch hier nach der Devise: weniger ist mehr.
Ich wünsche dir maximalen Erfolg 🍀










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.