Montag, 19. November 2018

3 beeindruckende Biografien, 3 starke Persönlichkeiten

Zwar bin ich bekennende Thriller- und Krimileserin, aber darüber hinaus immer aufgeschlossen anderen Genres gegenüber. Deswegen lese ich ebenso Biografien von Leuten, deren Leben, Handlungen oder Werdegang einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben und sei es durch Skandale. Einige dieser Persönlichkeiten sind bereits tot. Dennoch lohnt sich der Blick auf drei Biografien aus meinem Bücherregal.


Es war der Unfalltod des Boxers Graciano Rocchigiani, der mich über die Biografien einzelner Leute in diesen Tagen nachdenken ließ. Seine Autobiografie ROCKY Meine 15 Runden hatte ich erst zu Jahresbeginn gelesen. So dramatisch sein Leben, so tragisch sein unglücklicher Tod.
Natürlich hat "Rocky", wie er immer genannt wurde, seine Autobiografie nicht selbst geschrieben. Genau das ehrlich zu formulieren, hat mir imponiert. Wo andere herumdrucksten, fand er ein offenes Wort.
"Wer einstecken muss, darf auch austeilen!" 
Nicht jeder vermochte mit seinem Motto, seiner großen Klappe umzugehen. Vielleicht kommt gerade deswegen sein Buch so authentisch rüber. Schonungslos wagt er einen Rückblick auf sein turbulentes Leben, auf Erfolge und Misserfolge, Gegner, seine Frauen, die Skandale, ein ständiges Auf und Ab, doch auch einen Ausblick in seine Zukunft, die vor Kurzem schlagartig vorbei war.
Schade Rocky, der Kampf deines Lebens endete viel zu früh.

In dem Buch von Loki Schmidt/Reiner Lehberger: Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt ist die Biografie dieser großartigen Frau in einem Interview verpackt, das derart spritzig und kurzweilig ist, dass ich es in einem Zug gelesen habe. Es ist diese spröde, norddeutsche Aura, welche die Frau des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt umgibt. Genau dadurch wirkt sie authentisch und sehr sympathisch. Jede ihrer Antworten setzt pointiert viel Wissenswertes über ihr facettenreiches Leben frei, sei es an der Seite des berühmten Ehemannes oder im Hinblick auf Familie, Werte und persönliche Entwicklung.
Ich mochte schon Helmut Schmidt aufgrund seiner klugen, vorausschauenden Worte, aber seine Loki, diese besondere Frau, zieht durchaus mit ihrem Esprit gleich.

Die Biografie des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton zählt zu den seitenreichsten, die ich besitze.
In Mein Leben weckt er Erinnerungen an eine Zeit, die 1990-ger Jahre, welche mit ihm untrennbar verbunden ist. Er ist Politiker, Präsident, Privatmann, der als junger Mann aus der Provinz das weiße Haus erobert. Das genau dieses Unterfangen nicht immer einfach war, beschreibt er in seiner Biografie. Und nein, ich habe es nicht wegen des Skandals um ihn und eine Praktikantin gekauft.
Er ist und bleibt einer der faszinierendsten Männer unserer Zeit, auch dann oder gerade deshalb, weil einige seiner Handlungen für immer ein Rätsel bleiben.

Heutzutage drängen viele Leute ihr Leben in die Zeilen eines Buches. Nicht immer spiegeln diese eine starke Persönlichkeit wider oder sind gar Ausdruck einer stilsicheren Schreibe, vielmehr verbergen sich ein Geschäft oder Kommerz in einer kurzlebigen Zeit dahinter. Eine authentische Biografie erzählt mir von dem Menschen hinter den Kulissen.
Genau diese Bücher werden immer einen Platz in meinem Bücherregal finden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.